Neuzugang im Besitz der Kroe-Stiftung

Nur gut, dass Günter Garbrecht, der Autor des Kroe-Werkverzeichnisses im Rahmen einer Arbeitssitzung zu Gast in Borgholzhausen war, denn zur Überraschung aller Anwesenden konnten Carl-Heinz Beune und Astrid Schütze noch einen höchst interessanten Neuzugang in den Besitz der Kroe-Stiftung vermelden. Ein Pastellbild einer jungen Frau, die vom Künstler 1947 porträtiert wurde, ist von den Erben […]

Weiterlesen

Das Kroe-Werkverzeichnis wächst weiter

Die Kroe-Freunde trafen sich im Rahmen einer Arbeitssitzung mit dem Autor des Werkverzeichnisses von Kroe, Günter Garbrecht und seiner Frau Ingrid, die extra aus Bremen angereist waren. Ziel der Sitzung war es, die weitere Bearbeitung der von den Erben in die Stiftung eingebrachten Arbeiten aus dem Nachlass des Künstlers zu sichern und fit zu machen […]

Weiterlesen

Feierstunde zur offiziellen Übergabe der Stiftungsurkunde

Es ist vollbracht. Am Mittwoch, den 2.11.2016 überbrachte die Regierungspräsidentin Marianne Thomann-Stahl persönlich die Gründungsurkunde der Kroe-Stiftung nach Borgholzhausen. Regierungspräsidentin Marianne Thomann-Stahl Vor einem Kreis geladener Gäste, Stifter und Weggefährten Kroes, des Malers Walter Krömmelbein (1912-1988) verlas die Regierungspräsidentin die Urkunde. Die Gründungsmitglieder der Kroe-Stiftung Altbürgermeister Klemens Keller, Kroe-Tochter Felicitas Murk, Carl-Heinz Beune, Bürgermeister Dirk […]

Weiterlesen

Vorstellung des Kroe-Nachlasses

Ein großer Tag für das zukünftige Vorstands- und Tätigkeitsteam der in Gründung befindlichen Kroe-Stiftung. Auf Einladung von Astrid Schütze vom Kulturverein und Carl-Heinz Beune vom Heimatverein Borgholzhausen, die maßgeblich die Stiftungsidee vorantreiben, wurde der Kunstschatz der in die Stiftung einfließt vorgestellt. Die vielen hundert Arbeiten, die jetzt von den Erben des verstorbenen Malers Krömmelbein als […]

Weiterlesen

Kroe – Absolute Malerei

Der Maler Walter Kroemmelbein, der sich Kroe nannte, wurde 1912 geboren. Er war 1986 Gründungsmitglied des Kulturvereins Borgholzhausen. Kroe gehörte zu den wichtigen deutschen Malern des Informel, einer Kunstrichtung der ersten Nachkriegsjahrzehnte. Der Frankfurter Raum war das deutsche Zentrum dieser abstrakten Malerei, Kroe war Teil der dortigen Szene und international bekannt. Sein Kontakt nach Frankfurt […]

Weiterlesen