Bauarbeiten am Künstlerhaus Kroe

Das Gerüst steht und macht deutlich, dass sich am Kroe-Haus etwas tut. Das Künstlerhaus Kroe wird auf Initiative der Kroe-Stiftung renoviert. Arbeiten am Giebel und an der Eingangsseite des Hauses sind notwendig und wurden und werden aktuell durchgeführt. Die Arbeiten müssen vor Beginn der Schlechtwetterperioden von Herbst und Winter beendet sein, daher wird das Gerüst auch am Tag des offenen Denkmals vor dem Haus stehen.

Carl-Heinz Beune, der für die Kroe-Stiftung die Bauarbeiten betreut, sagte, „natürlich wissen wir das an diesem besonderen Tag, die Interessierten gerne einen tollen Fotoblick haben möchten, aber sicher hat jeder Verständnis, dass wir dieses künstlerische Kleinod eben auch hegen und pflegen wollen“. Im nächsten Jahr ist dann alles proper und die Gäste kommen dann bestimmt gerne wieder, fügt Carl-Heinz Beune mit einem Augenzwinkern hin zu.

In diesem Sinne freut sich die Kroe-Stiftung auf viele interessierte Besucherinnen und Besucher zum Tag des offenen Denkmals von nah und fern.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.